«ZURÜCK
<div>Zigi Ben-Haim - Formation with Paper, 1978, Mischtechnik auf Papier, 65 x 80 cm</div>

Zigi Ben-Haim - Formation with Paper, 1978, Mischtechnik auf Papier, 65 x 80 cm

Zigi Ben-Haim | Armin Göhringer

Papierarbeiten | Skulpturen und Wandarbeiten

02.02.19 - 09.03.19

Eröffnung 02.02.19 - 18:00


Zigi Ben-Haim, geboren 1945 in Bagdad, studierte in Tel-Aviv und in Kalifonien. Er ist bekannt durch seine bausteinartigen Edelstahl-Gemälde mit persönlicher und sozialer Bedeutung. Wir zeigen eine Serie von Papierarbeiten aus den 70er und 80er Jahren. In dieser Zeit sammelte der im New Yorker Stadtteil  Soho lebende Künstler alte Kordeln, Karton, Blaupapier u.a. von den dort befindlichen Schneiderwerkstätten. Er collagierte das gefundene Altpapier mit Leim zigfach aufeinander und presste Kordeln dazwischen. Nach dem Trocknungsprozess entstanden durch das Entfernen der Kordeln interessant strukturierte dreidimensionale Oberflächen.

Armin Göhringer studierte an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach. Er begann seine künstlerische Karriere als Maler, seit Mitte der 80er Jahre arbeitet er als Bildhauer mit dreidimensionalen, raumplastischen Formen.  Armin Göhringer sägt seine Skulpturen mit der Kettensäge aus dem ganzen Stamm heraus. Die Spuren der Kettensäge, die Durchbrüche und Aushöhlungen erzeugen ein Spannungsfeld aus reduzierter Formensprache und haptischer Oberfläche. Wir zeigen frei stehende Skulpturen und neue filigrane Wandarbeiten.