«ZURÜCK
<div>Wilhelm Kuhnert - Schlacht von Mahenge, o. J., Öl auf Leinwand, 30 × 60 cm, Sammlung Philipp Spangenberg, Foto: Jens Nober</div>

Wilhelm Kuhnert - Schlacht von Mahenge, o. J., Öl auf Leinwand, 30 × 60 cm, Sammlung Philipp Spangenberg, Foto: Jens Nober

König der Tiere

Wilhelm Kuhnert und das Bild von Afrika

25.10.18 - 27.01.19


Wie kein anderer Maler seiner Zeit hat Wilhelm Kuhnert (1865–1926) die Vorstellung von Afrika in Europa wie auch in den USA geprägt. Als einer der ersten europäischen Künstler bereiste er Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts mehrmals die zu dieser Zeit noch weitgehend unerforschte damalige Kolonie Deutsch-Ostafrika. Die auf diesen Reisen entstandenen Zeichnungen und Ölskizzen der dortigen Tier- und Pflanzenwelt dienten ihm als Vorlagen für monumentale Gemälde, die er nach der Rückkehr in seinem Atelier in Berlin anfertigte. Kuhnert stellte international mit großem Erfolg aus und wurde so zum führenden Interpreten der afrikanischen Tierwelt. Die Schirn Kunsthalle Frankfurt präsentiert mit rund 120 Werken die erste große Retrospektive zum Leben und Werk des Künstlers. Die Ausstellung vereint neben Studien und Gemälden aus europäischen und amerikanischen Museen, Privatsammlungen und dem Nachlass Kuhnerts auch zahlreiche Druck- und Werbegrafiken sowie Publikationen des Künstlers.