«ZURÜCK
Wanda Pratschke - Traum, 2014/15, Bronze, 78 x 78 x 55 cm. © Wanda Pratschke/VG Bild Bonn

Wanda Pratschke - Traum, 2014/15, Bronze, 78 x 78 x 55 cm. © Wanda Pratschke/VG Bild Bonn

Wanda Pratschke

Bronzen 1980-2005 - Zeichnungen

24.01.18 - 24.02.18

Eröffnung 24.01.18 - 19:00


was Wanda Pratschke schafft, ist gefügt, klar und fest. Seit Jahrzehnten formt sie Frauenfiguren, die Orientierung geben. Es sind Sitzende, Hockende und Liegende, die fern jeder Idealisierung den Kontakt zu uns suchen, zu einem vertrauten Dialog auffordern und uns das Du anbieten. Ihre selbstbewussten, in sich ruhenden Figuren haben eine unprätentiöse, natürliche Präsenz. Auch wenn sie kleineren Formates sind, ist ihnen eine gewisse Monumentalität eigen.

Die Ausstellung zeigt anhand von vielen früheren Plastiken, wie Wanda Pratschke über die Jahre hinweg Vitalität und Sinnlichkeit in den Figuren einfängt. Zeichnungen ergänzen den Reigen.

Donnerstag, 08.02.2018, 19:00 Uhr
Führung durch die Ausstellung mit Wanda Pratschke