• Markt 44 - Steinernes Haus am Römerberg
  • 60311 Frankfurt a.M. City
  • Di-Fr 11-19 Uhr, Do 11-21 Uhr, Sa, So 11-19 Uhr, Mo geschlossen
  • 069 - 219 3140
  • 069 - 2193 1411
  • E-Mail
  • Homepage
  • Facebook
  • U 4-5 / Linie 11 "Römer"
  • Tiefgarage Römer
  • Alle Ausstellungen der Galerie
«ZURÜCK
Dominique Koch - Holobiont Society, 2018, ©Dominique Koch / Hawaii Institute of Marine Biology

Dominique Koch - Holobiont Society, 2018, ©Dominique Koch / Hawaii Institute of Marine Biology

Trees of Life

Erzählungen für einen beschädigten Planeten

10.10.19 - 19.01.20


Der Fokus der Ausstellung ist auf zeitgenössische Diskurse gerichtet, die aktuell in zahlreichen Disziplinen geführt werden und die sowohl das dualistische Denken (Mensch-Natur), als auch die Idee eines Vorrangs des Menschen neu überdenken. So spielen, zum Beispiel, die Thesen der Naturwissenschaftshistorikerin Donna Haraway eine Rolle, welche die darwinistische Auffassung von Evolution als Primat des Stärkeren um die Idee der Kollaboration zwischen Arten diskutiert.

Auch die mikrobiologischen Erkenntnisse von Lynn Margulis und der von ihr und James Lovelock verfochtenen Gaia-Hypothese werden aufgegriffen. Sie betrachten die Erde als ein zusammenhängendes Ganzes, in dem ein selbstregulierender Prozess alle Lebewesen miteinander in einem System vereint. Diese Gedanken haben in der heutigen Gesellschaft, verschiedenen wissenschaftlichen Diskursen und in der zeitgenössischen Kunst einen starken Wiederhall erzeugt, der in unterschiedlichen ästhetischen Formulierungen seinen Ausdruck findet. Die Ausstellung „Trees of Life“ hat mit gänzlich unterschiedlichen Ansätzen arbeitende KünstlerInnen eingeladen, ihre künstlerische Recherche in Frankfurt zu präsentieren.