«ZURÜCK

Tjark Ihmels

Ich bin mein eigener Feiertag

02.12.17 - 20.01.18

Eröffnung 01.12.17 - 19:00


Seit der letzten Ausstellung in der Galerie Greulich ist Ihmels Malerei ist nun luftiger und das spiegelt sich nicht nur in der Farbpalette wider. Auch bei den Bildmotiven macht sich das bemerkbar. Frauen schweben in Sommerkleidchen an Fallschirmen durch den Himmel; Wolken türmen sich in den Bildern und immer wieder sieht man Fallschirme und Menschen, die in die Ferne blicken.

Malerisch sind die neuen Arbeiten zuweilen freier geworden, was das Moment des formal Ungezwungenen unterstreicht. Da sehen wir Hemden und Jacken, bei denen Ihmels nicht einmal versucht, ein Muster darzustellen, der Maler überlässt sich hier ganz dem freien Tun — spannend.