«ZURÜCK
Philipp Hennevogl - Kookaburra, 2018, Linolschnitt Reduktion, 6 Farben, Druck: 55 x 41,2 cm, Papier: 69 x 53 cm, Auflage 12 + 2

Philipp Hennevogl - Kookaburra, 2018, Linolschnitt Reduktion, 6 Farben, Druck: 55 x 41,2 cm, Papier: 69 x 53 cm, Auflage 12 + 2

Philipp Hennevogl

En Passant - Linolschnitt

22.03.19 - 04.05.19

Eröffnung 22.03.19 - 19:00


Auf dem Weg zu sein bedeutet meist ein Ziel zu haben. Im Vorübergehen, en passant, kann hingegen auch ein Flanieren, ein zufälliges Finden einer Situation oder eines Motives bedeuten. Die Linolschnitte von Philipp Hennevogl zeigen uns poetisch eingefangene Momente des stets Sichtbaren mit einer ausgesprochen gezielten, technisch professionellen und radikal gründlichen Arbeitsweise. Dabei sind die Orte des motivischen Findens so reichhaltig wie die Welt als Ganzes: Urbane Motive wie TREPPE und KASTEN (beide 2018) zeigen gebaute Stillleben des Alltags, zugleich findet sich in den graphischen Darstellungen das verzweigte Thema der Natur quasi wuchernd implantiert.
Beim Vorbeiziehen Erspähtes entzieht sich schnell dem Fokus. Doch wird die Schönheit bemerkt, in der Bewegung begriffen, so sind außergewöhnliche Entdeckungen fassbar. Diese manifestieren sich visuell in den Werken des Künstlers. Im Schach definiert sich en passant dadurch, dass die schwächste Figur, der Bauer, unter bestimmten Umständen, im Vorübergehen einen entscheidenden schlagenden Zug machen kann – eine effektive „Durchreise“, ein Überspringen in weitere Ebenen. Dieses horizonterweiternde Bewegen wird von Hennevogl mit stets offenen Augen in graphischen Formungen umfänglich festgehalten.