«ZURÜCK

Philipp Fürhofer

[Dis]Connect

09.11.17 - 21.01.18


Philipp Demandt, Direktor der Schirn Kunsthalle Frankfurt, über die Installation: „Mit [dis]connect erweitert Philipp Fürhofer die Ausstellung ‚Diorama. Erfindung einer Illusion‘ um einen illusionistischen Raum, der im Außenbereich der Schirn frei zugänglich ist. Unter Einsatz von Licht- und Spiegeleffekten macht sich der Künstler die Architektur der Rotunde zu Nutze, um uns zu zeigen, wie wir uns täuschen können: Er legt die Illusion offen und führt uns vor Augen, was es heißt, Realität greifen zu wollen.“

„Während Louis Daguerre in seinen Dioramen alles daran setzte, eine möglichst glaubhafte Wiedergabe der Realität zu schaffen, geht es in der Arbeit von Philipp Fürhofer vielmehr um die Erzeugung von Realität an sich. Insbesondere in [dis]connect wird keine ‚Erkenntnis‘ als solche vermittelt, sondern eher eine Auflösung sichtbarer Koordinaten im Raum – ein Zustand, der an Illusions- und Fluchtwelten unseres virtuellen Zeitalters denken lässt“, erläutert die Kuratorin Ilka Voermann über die Arbeit des Künstlers.