«ZURÜCK
Patrick Nilsson – Ohne Titel, 2019, Pastellkreiden auf Papier. © Patrick Nilsson

Patrick Nilsson – Ohne Titel, 2019, Pastellkreiden auf Papier. © Patrick Nilsson

Patrick Nilsson

New, and rather new, drawings

05.04.19 - 04.05.19

Eröffnung 05.04.19 - 18:00


Es ist vergebens, die Komplexität der Natur einfangen zu wollen. Patrick Nilsson versucht dies nur in Ausschnitten und ist sich dabei der Unzulänglichkeit seines Tuns bewusst. Vor einiger Zeit ist der schwedische Künstler aufs Land gezogen, wo die nächste größere Ansiedlung mehrere Autostunden entfernt liegt. Die Abgeschiedenheit in der Natur macht sich in seinen neuen Bildern bemerkbar: War vorher der Wald geordnet wie Architektur, thematisierte Patrick Nilsson vorher Menschen, die sich untereinander Gemeinheiten und Brutalitäten antaten, sind nun die Motive seiner schwarzweißen Softpastellzeichnungen nun äußerst reduziert: Es sind Äste, Stämme und Gebüsche, die sich ineinander verhaken und verwinden und dabei fast ein Eigenleben zu entwickeln scheinen. Es geht ihm weniger um ein grafisches Miteinander von Stämmen und Ästen, sondern vielmehr um die Darstellung von Verdichtungen und Konzentration von Schwarz, denen er ein verwischtes Weiß als belebende Leerstellen auf dem großformatigen Blättern gegenüberstellt. Seine Naturdarstellungen sind malerisch und sein Strich so einfühlsam, dass Büsche und Bäume beseelt werden und beginnen, kraftvoll vom einsamen Leben in der Natur zu sprechen.