«ZURÜCK

Papierarbeiten 7 - Kunstformen der Natur

Maren Ruben - Martina Pruzina-Golser - Sabine Jacobs

27.04.18 - 16.06.18

Eröffnung 27.04.18 - 19:00


Martina Pruzina-Golsers Arbeiten beziehen sich auf die Natur und dabei insbesondere auf die Botanik; botanische Fachbücher und mikroskopische Aufnahmen dienen oftmals als Ausgangspunkt für ihre Zeichnungen und Papierobjekte. Durch die Schichtung mehrerer detailgenauer Zeichnungen, mit dem Skalpell in akkuraten Schnitten freigestellt, erweitert die Künstlerin ihre Papierarbeiten ins Dreidimensionale.

Sabine Jacobs gestaltet aus Papier und Draht filigrane Objekte, deren komplexe organische Formen sich aus genauer Beobachtung der Natur ergeben. Manche Gebilde erinnern an Pflanzen mit ihren Blüten oder Früchten, andere an Getier, wie Vögel und Insekten. Durch Biegungen und Verknotungen von Drähten wird die Grundstruktur der Plastiken gebildet, die mit transparenten und mit Öllasur eingefärbten Seidenpapieren umspannt werden.

Maren Rubens ebenso filigrane wie poetische Papierarbeiten erinnern in ihrer Textur an Haut, Federn oder Fell. "Meist verwendet sie Japanpapier; aber auch Reispapier, Baumwollgaze oder Tüll bilden die Basis für ihre reliefartigen Bilder. Schicht um Schicht trägt sie auf oder auch wieder ab, fügt zusammen und trennt, überschreibt mit feinem Duktus in Tusche ... Dieser Prozess kann Jahre dauern. Was der Betrachter zu sehen bekommt, ist wie die Momentaufnahme eines Lebens, das Spuren hinterlassen hat.