«ZURÜCK
Lotte Laserstein - Morgentoilette, 1930 

Lotte Laserstein - Morgentoilette, 1930 

Lotte Laserstein

Von Angesicht zu Angesicht

19.09.18 - 13.01.19


Lotte Laserstein teilt das Schicksal vieler ihrer Zeitgenossen, die in der Weimarer Republik anfingen, sich eine Reputation aufzubauen, deren künstlerische Laufbahn durch das NS-System aber massiv beschnitten wurde. Sie kann der sogenannten ‚verschollenen Generation‘ zugerechnet werden, da ihre realistisch gemalten Bilder in der avantgardeorientierten Nachkriegsforschung vernachlässigt wurden. Erst seit den 1990er-Jahren findet diese außergewöhnliche Künstlerin eine späte Würdigung, zu der die Ausstellung im Städel einen entscheidenden Teil beitragen kann.