«ZURÜCK

Kristina Fiand + Ernst Groß

Planet B

18.10.19 - 23.11.19

Eröffnung 18.10.19 - 19:00


Das Künstlerpaar Fiand/Groß widmet sich in der gemeinsamen Ausstellung „Planet B“ dem allgegenwärtigen Klimawandel, der in seiner Dimension die Spitze eines schwimmenden Eisbergs sichtbar werden lässt, der zielstrebig auf uns zu schwimmt. Während die junge Generation sich freitags auf den Straßen engagiert, bewegen sich die Älteren im Spannungsfeld zwischen anerzogener Konsumhörigkeit und unbequemer Aufbruchsstimmung mit Verzichtmantras für den Erhalt des Planeten. Und statt die bekannten Probleme energischer anzugehen, schielen Politiker und Konzerne bereits nach den seltenen Erden, die unter dem Eis der Antarktis liegen oder diskutieren, wem der Mond gehört.
Ernst Groß arbeitet mit Astmaterial, das beim letzten großen Herbststurm zu Hauf angefallen ist. Mit der Kettensäge schafft er fragile Gebilde, die zwischen Pflanze und futuristischen Türmen angesiedelt sind. Aus einem Holzstück herausgearbeitet wirken sie ebenso graziös wie zerbrechlich. Mit schillernder Farbigkeit, durchbrochenen Formen und architektonischer Detailvielfalt wachsen sie wie utopische Pilze dem Licht entgegen.
Kristina Fiands Figuren der neuesten Serie der Edekafrauen wappnen sich für eine globale Krise, indem sie sich scheinbar für die Übersiedelung auf einen neuen Planeten vorbereiten. Diese multikulturelle Frauengruppe verkörpert den Schwebezustand zwischen Überlebensvorsorge und Rückbesinnung auf vorhandene Werte und Fähigkeiten. Ihre „Einkäufe“ sind geprägt von der Frage: “Was nehme ich mit auf die Reise“.