«ZURÜCK
Siegbert Jatzko - San Sebastiano, 2012, Bleistift, Farbstift und Deckweiß, 48,2 x 59 cm | Prof. Johannes Möhrle, Sorrento, 1977, Aquarell, 50 x 70 cm

Siegbert Jatzko - San Sebastiano, 2012, Bleistift, Farbstift und Deckweiß, 48,2 x 59 cm | Prof. Johannes Möhrle, Sorrento, 1977, Aquarell, 50 x 70 cm

Im Auge des Architekten

Italienmotive von Siegbert Jatzko und Johannes Möhrle

25.05.19 - 12.07.19

Eröffnung 25.05.19 - 11:00


Mit der Ausstellung „Im Auge des Architekten“ geht die Frankfurter Westend Galerie auf eine Linie ihres Programms ein, die den Fokus auf deutsche Künstler mit einem engen Bezug zu Italien legt. Präsentiert werden Zeichnungen von Siegbert Jatzko und Aquarelle von Johannes Möhrle. Beide haben in der Tradition der klassischen Italienreise ästhetische Anregungen in italienischen Städten und Landschaften gesucht.
Auf Siegbert Jatzkos zahlreichen Reisen nach Italien hat er zwar bestimmbare und den Touristen gut bekannte Orte festgehalten; durch eine bewusste perspektivische Verzeichnung, durch Doppelkonturen und auffällige Menschenleere hat er jedoch abstrahierte und zugleich dynamisch lebendige Szenerien geschaffen.
Nicht nur in der Lehre, sondern auch in der Praxis seiner Bauvorhaben legte Johannes Möhrle besonderen Wert auf die Illustration durch künstlerische Freihandzeichnungen und Aquarelle. In Italien entstand ein Großteil seiner farbintensiven und authentischen Aquarelle – als Gegenentwurf zu technischen Zeichnungen und Computersimulationen.