«ZURÜCK
Ausstellungsansicht „Hermann Glöckner und Rudolf Jahns. Geometrie als Gestaltungsprinzip“. Foto: Städel Museum

Ausstellungsansicht „Hermann Glöckner und Rudolf Jahns. Geometrie als Gestaltungsprinzip“. Foto: Städel Museum

Hermann Glöckner und Rudolf Jahns

Geometrie als Gestaltungsprinzip - Kabinettpräsentation

05.03.18 - 05.03.18


Rudolf Jahns (1896–1983) und Hermann Glöckner (1889–1987) gehören zu den wichtigsten und zugleich unkonventionellsten Konstruktivisten der deutschen Kunst des 20. Jahrhunderts. Eine neue Sammlungspräsentation in den Gartenhallen des Städel Museums thematisiert die erstaunlichen Verwandtschaften dieser beiden Künstlerpersönlichkeiten. Darüber hinaus fokussiert die auf ein Kabinett und 22 Arbeiten sich konzentrierende Auswahl ein zentrales Anliegen der Städel Sammlung: die Verbindung von Vorkriegs- und Nachkriegsmoderne, der Zeit zwischen und nach den Weltkriegen – und ihre Bedeutung für die Kunst unserer Gegenwart.   
Städel Museum, Gartenhallen