«ZURÜCK
Henri Matisse - Der Teich von Trivaux, 1916/17, Öl auf Leinwand, 92,7 x 74,3 cm, Tate, London 2017, © Succession H. Matisse / VG Bild-Kunst, Bonn 2017 / Foto: Tate, London 2017

Henri Matisse - Der Teich von Trivaux, 1916/17, Öl auf Leinwand, 92,7 x 74,3 cm, Tate, London 2017, © Succession H. Matisse / VG Bild-Kunst, Bonn 2017 / Foto: Tate, London 2017

Bonnard – Matisse

„Es lebe die Malerei!“

13.09.17 - 14.01.18


„Es lebe die Malerei!“ – mit diesem programmatischen Ausruf grüßte Henri Matisse (1869–1954) seinen Freund Pierre Bonnard (1867–1947) am 13. August 1925. Die kurzen Worte auf einer Postkarte aus Amsterdam waren der Beginn eines Briefwechsels zwischen den beiden Künstlerkollegen, der bis 1946 andauerte und ihre gegenseitige Wertschätzung deutlich macht. Die groß angelegte Sonderausstellung im Städel nimmt die über 40 Jahre andauernde Freundschaft vor dem Hintergrund des jeweiligen Beitrags der beiden Künstler zur Klassischen Moderne in den Blick und zeigt den Stellenwert der Beziehung für ihr Œuvre.