«ZURÜCK
Barbara Hindahl - Dirt Fiction 103, 2016/17, Bleistift auf Papier, 63 x 65 cm (Detail)

Barbara Hindahl - Dirt Fiction 103, 2016/17, Bleistift auf Papier, 63 x 65 cm (Detail)

Barbara Hindahl

Zeichnungen

07.04.18 - 19.05.18

Eröffnung 07.04.18 - 12:00


taub und Dreck – daraus besteht das Universum, diese erhabene, unfassbar schöne, scheinbare Unendlichkeit. Es ist das, was nach dem Tod von uns übrigbleiben wird, und es ist auch das, was ein lästiges Ärgernis in Raumecken und unterm Bett ist. „Dirt Fiction“ heißt die Werkgruppe, die Barbara Hindahl (*1960) dem Staub und Dreck widmet. Das Alltagsärgernis verschmilzt hier mit dem Kosmischen.
Barbara Hindahl folgt der Irritation, dem Fehler, der Abweichung. So werden Fehldrucke, wie sie Drucker bisweilen produzieren, indem sie Seiten voller Sonderzeichen und Herzen auswerfen, zur Vorlage akribischer Zeichnungen. Millimeterpapiere, auch sie stellenweise Trompe-l’œil-artig mit rotem Farbstift gezeichnet, geraten völlig aus der Fassung des Rasters. Das Chaos ist auch eine Ordnung, das Hässliche ist auch schön – es kommt nur auf unsere Wahrnehmung an.