«ZURÜCK
<p></p>

AVTO (Avtandil Berdznishvili)

Transformationen

28.09.18 - 20.10.18

Eröffnung 28.09.18 - 19:00


Georgien gibt sich zur Buchmesse die Ehre, KunstRaum Bernusstraße hat den georgischen Städelschüler AVTO (Avtandil Berdznishvili) zu Gast, der sich mit den Schönheiten und Besonderheiten, aber auch indirekt mit den Umbrüchen in seiner Heimat beschäftigt. AVTOs Malerei ist ein Versuch, das Unfassbare der Umbrüche, Abbrüche und kriegerischen Ausbrüche zu erfassen. Eingespannt zwischen Graphik und Malerei, transformieren seine Arbeiten beunruhigende Ereignisse in eine eigene Bildsprache, welche die Lücke zwischen dem Erleben und dem Bewusstsein schließen will.

Farbstrukturen und einander durchkreuzende Linien bestimmen seine Arbeiten. In formaler Hinsicht gegenstandslos lesen sich diese Arbeiten doch als Niederschriften einer im Umbruch befindlichen Kultur. Die politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Veränderungen fallen mit den Jahren zusammen, in denen AVTO seine künstlerische Ausbildung erhält und gleichzeitig sieht er sich einer weiterhin nach traditionellen Mustern ausgerichteten Kunstszene konfrontiert. Dieser begegnet er mit einer von konkreten Formen und Motiven gänzlich entbundenen Malerei, der gleichwohl die Auseinandersetzung mit der Tradition unterliegt. Inspirierend wirken Ikonen und Fresken aus georgischen Kirchen, aber auch die zeitgenössische Kunst Westeuropas.