«ZURÜCK

Arne Schmitt

Zeichen der Zeit – Zur Geschichte eines geschichtslosen Gebiets genannt Parkstadt Schwabing

06.06.20 - 26.07.20


Gegenstand der neuen Arbeit von Arne Schmitt ist die Parkstadt Schwabing im Norden von München. Das Portrait eines Stadtviertels, das die Frage laut werden lässt: Wie kleidet sich das Großkapital modern ein, in einer Traditionsstadt wie München, gleich in Nachbarschaft des angesagten Schwabings?
14 Straßen, die alle nach Persönlichkeiten des Bauhaus benannt sind – in der bodenständigen Gestaltung Münchner Straßenschilder gefasst – vor dem Hintergrund generischer Büro- und Wohnarchitektur der Gegenwart. Diese verdichtete Konstellation von Zeichen bildet den Rahmen für Arne Schmitts Arbeit zur Parkstadt Schwabing: eine emblematische Neuplanung der neoliberalen 1990er Jahre, bestehend aus Büroriegeln, ein paar Wohnhäusern und einem Streifen Grün. Von einer fotografischen Beschreibung des Gebiets sieht Schmitt ab. Stattdessen verdichtet er seine Funktionen und Bedeutungen in 34 Schwarzweißfotografien von Schildern, die Bände sprechen über jene wirtschaftlichen wie politischen Kräfte, die auf diesen 40 ha städtischen Bodens gewirkt haben.