«ZURÜCK

11. Darmstädter Tage der Fotografie

Skurrile Fluchten — Humor in der Fotografie

24.04.20 - 03.04.20


Die 11. Ausgabe unseres Festivals widmet sich dem Thema »Skurrile Fluchten — Humor in der Fotografie«. Zusammen mit einem Symposium, der Frühjahrstagung der Deutschen Fotografischen Akademie (DFA), Workshops und Führungen verleihen Ausstellungen an zwölf Orten mit Arbeiten von insgesamt 45 Künstlerinnen und Künstlern der Auseinandersetzung mit dem fotografischen Medium eine einzigartige Dichte: von der Kunsthalle über die Stadtmitte mit dem Kunstforum der TU Darmstadt und Designhaus bis zum Museum Künstlerkolonie auf der Mathildenhöhe sowie an zahlreichen kuratierten Off-Spaces.
Von Mitte Februar bis Mitte Mai 2020 gibt es im Atelierhaus LEW1 auf der Rosenhöhe in Darmstadt zum ersten Mal eine Künstlerresidenz. Das »Artist in Residence« Programm ist eine Kooperation der »11. Darmstädter Tage der Fotografie« und dem Verein »Kultur einer Digitalstadt e.V.«.
Im Dezember 2019 wählte eine Jury aus insgesamt 66 internationalen Bewerbungen die slowenische Multimedia-Künstlerin Valerie Wolf Gang als erste Stipendiatin des »Artist in Residence« Programms aus.