• Königsteiner Straße 86
  • 65812 Bad Soden a.Ts.
  • Mi., Sa., So. 15:00 - 18:00 Uhr u.n.V
  • 06196 - 208-411
  • 06196 - 208-151
«ZURÜCK
Alois Damlehner, Acryl

Alois Damlehner, Acryl

Best of – vom zwei- und dreidimensionalen Gestalten

Torsten Hegner, Malerei / Plastiken & Skulpturen von Markus Lüpertz, Carin Grudda, Josef Boffil, Alois Demlehner und anderen

19.01.19 - 24.02.19

Eröffnung 18.01.19 - 19:00


Versus der Gemälde von Torsten Hegner, werden zusätzlich einzelne exemplarisch ausgewählte Plastiken/Skulpturen von Markus Lüpertz, Carin Grudda und Josef Boffil, gezeight, die in ihrer Gestaltung sowie ihrer archaischen Anmutung der Oberflächen besondere Akzente in der Ausstellung setzen. Dazu Werke von Alois Demlehner- erstmals in der Stadtgalerie Bad Soden ausgestellt, seine figürlichen Skulpturen/Plastiken sind aus besonderem Material wie z.B. hochpoliertes V2A Stahl oder neu in Acrylglas. 

Modern ART, die abstrakten Acrylgemälde von Torsten Hegner stehen im Kontext zu den figürlichen, im Material jedoch besonderen Acrylglasskulpturen, die in einem eigens vom Künstler Demlehner aufwendig entwickelten Verfahren gegossen und bearbeitet werden…. avantgardistische Kunst zwei und dreidimensional des 21. Jahrhunderts.

Samstag 16. Februar 2019, ab 14:00 Uhr 
„Mit allen Sinnen“ 2.Tag der Künste im Badehaus im Alten Kurpark. Programm z.B. mit einer Kunstführung, um 18:00 Uhr, durch die Ausstellung mit Esther Walldorf, Kunsthistorikerin, Bildende Kunst, Musik und Lesungen im Wechsel.

Eine Ausstellung der Galerie Elzenheimer.

Christiane Brott

Frankfurt im Spiegel und andere Giganten - Fotografie

29.12.18 - 13.01.19


Ausstellung im KunstKabinett

Puck Steinbrecher - Wunderbarer Moment, 90 x 100 cm

Puck Steinbrecher - Wunderbarer Moment, 90 x 100 cm

Puck Steinbrecher & Janusz Siewierski

Bekannte Orte - Malerei und Skulpturen

01.12.18 - 13.01.19

Eröffnung 30.11.18 - 19:00


Steinbrecher: "Nach wie vor bin ich Landschaftsmaler“, von der Landschaft ausgehend komme ich zu immer abstrakteren Bildfindungen. Es geht mir um Stimmung und Atmosphäre, um das Wesen einer Landschaft. Uferbilder in Serie, Baumgruppen, Pflanzen und deren Spieglungen, erscheinen vieldeutig und temperamentvoll in immer neuen Formulierungen. Der Maler durchstreift dieses Sujets vom breiten Panorama zur Nahsicht, versetzt den Horizont und damit die Position der Betrachtung.

Siewierski befasst sich in allen seinen Arbeiten mit dem menschlichen Körper. Als ein genauer Beobachter sucht er nach dem persönlichen und individuellen Ausdruck, den eine Person im Umgang mit anderen zeigt. Dabei sind es meist die kleinen Gesten, die er in seinen Plastiken und Skulpturen darstellt, manchmal unterstützt er diese durch Requisiten.

Sonntag, 2. Dezember 15:00 Uhr
Führung mit Ester Walldorf, Kunsthistorikerin

(Ausstellung organisiert durch Galerie Peter Elzenheimer, Schwalbach)

Margarete Zahn

Gitter und Grenzen

06.10.18 - 28.10.18


Waltraud Frese

Dazischen _ Licht und Schatten - Lochkamerafotografie

29.09.18 - 14.10.18

Eröffnung 29.09.18 - 15:00


Waltraud Frese fotografiert seit vielen Jahren mit der Lochkamera. Nach einem Kunststudium in Hamburg und Kassel und langjähriger Unterrichtstätigkeit ist sie seit 2007 in Ausstellungen vertreten. 2010 erhielt sie das Moldaustipendium vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst. Die Künstlerin interessiert sich bei der Entstehung des fotografischen Bildes für das Prozesshafte, für die Verbindung aus Zufall und Steuerung. Diese Fotografie ohne Objektiv und Sucher ermöglicht ihr wegen der langen Belichtungszeiten, das Licht unmittelbar als Gestaltungselement einzusetzen und in die Entstehung des Bilds einzugreifen. Bei mehreren Öffnungen oder Standortverschiebungen der Kamera ergibt sich mittels Überlagerungen und Montagen eine Fragmentierung des Ausgangsmotivs. Waltraud Frese fotografiert mit Verpackungsdosen, als Negativmaterial verwendet sie Fotopapier.