• Schloßstraße 31
  • 63065 Offenbach / M.
  • 069 - 800 590
  • 069 - 880 791
  • E-Mail
  • Homepage
  • S1, S8 ab FFM HbF "Offenbach Marktplatz"
«ZURÜCK

Neue Abstraktion

11 Positionen aus dem Lehrgebiet Experimentelle Raumkonzepte / Prof. Heiner Blum / HfG Offenbach

08.12.18 - 09.12.18

Eröffnung 08.12.18 - 19:00


In Auseinandersetzung mit historischen Positionen aber auch in einer lebendigen Kommunikation untereinander und intensiver Atelierarbeit entstand und entsteht an der HfG aktuell der Entwurf einer Neuen Abstraktion. In einer Ausstellung in der HfG-Kunsthalle im Hafen Offenbach zeigen wir nun zum ersten Mal in größerer Ausführlichkeit Werkgruppen von elf jungen Künstlerinnen und Künstlern. Trotz eines gemeinsamen Interesses an abstrakten Feldern finden sich hier elf höchst unterschiedliche Positionen, die die losen Enden abstrakter Bildfindung aufgreifen, mit persönlichen Motiven anreichern und die Erfindung neuer Bildwelten voran treiben.

Alle Arbeiten vereint eine gewisse konzeptionelle Strenge und eine sehr feinfühlige Forschung mit Basismaterialien wie Leinwand, Grundierung und Farbe. Das Spektrum der Arbeiten reicht von Hardedge über scripturale Zeichnung, Foto-Appropiation, abstrahierter Narration, Materialforschung bis hin zu konzeptioneller Expression.

Künstlerinnen und Künstler der Ausstellung: Deniz Alibas, Jennifer Banner, Dominika Bednarsky, Theresa Ernst, Marc Goroncy, Julian Heuser, Isabell Hofmann, Christian Leicher, Svetlana Mijic, Deborah Nerlich, Lars Schwabe

<br /><br />



B3 Biennale des bewegten Bildes B III

On Desire

29.11.17 - 03.12.17


Nach den Themenstellungen »EXPANDED NARRATION. Das neue Erzählen« in 2013 und »EXPANDED SENSES. Wahrnehmung erweitern und Grenzen verschieben« im Jahr 2015 widmet sich die B3 2017 dem Leitthema »ON DESIRE. Über das Begehren.«

Das Begehren als Begierde, Wunsch, Lust oder Hoffnung und deren Umsetzung in bewegtes Bild werden in den drei bewährten B3-Modulen Parcours, Festival und Campus/Markt aus künstlerisch, gesellschaftlich, politisch, historisch beleuchtet und kritisch hinterfragt hinterfragt in Bezug auf ihre Funktion als Triebfeder für die Gestaltung von Zukunft und die Entwicklung von Utopien. Die B3 schaut hierbei ebenso auf das Begehren des Individuums, aber auch auf die Ansprache und Mobilisierung kollektiver Sehnsüchte und Hoffnungen. Die künstlerische bis rein formale Umsetzung dieses Begehrens in bewegtes Bild auf allen bekannten Trägermedien und über alle Kanäle steht hierbei ebenso im Vordergrund wie die Auslotung von Grenzen und der Blick in die Zukunft.

19. HfG-Rundgang

08.07.16 - 10.07.16


Vom 8. bis 10. Juli 2016 öffnet die HfG ein Wochenende lang ihre Türen zum traditionellen Jahreshöhepunkt, der jährlich am Ende des Sommersemesters stattfindet. Studierende aller Fachrichtungen zeigen am Campus und in den Hauptgebäuden in der Schlossstraße 31 sowie in den Exposituren ihre Projekte. Besucher_innen können sich bei der dreitägigen Veranstaltung über die künstlerische und gestalterische Lehre aus den Bereichen Kunst, Kommunikationsdesign, Medien, Bühnenbild und Produktdesign informieren und Einblicke in die Ausbildung der HfG und in künstlerische Prozesse erhalten, wie sie während der laufenden Semester nicht möglich sind. Präsentiert werden Arbeiten des vergangenen Studienjahres und speziell auf die Situation abgestimmte Projekte.

Diplompräsentation

Visuelle Kommunikation

14.11.14 - 14.11.14

Eröffnung 14.11.14 - 20:00


linke Schlosskapelle

17. HfG-Rundgang

18.07.14 - 20.07.14

Eröffnung 18.07.14 - 18:00