• Niddastraße 63
  • 60329 Frankfurt a.M. Bahnhofsviertel
  • Mo–Fr 10–18 Uhr,Sa 12–15 Uhr, Do 19–21 Uhr (Late View) u.n.V.
  • 0173 31 35 212
  • E-Mail
  • Homepage
  • Facebook
  • Straßenbahn 11, 16, 17, 21 "Platz der Republik"
«ZURÜCK
Lucia Sotnikova, 60 x 60 cm

Lucia Sotnikova, 60 x 60 cm

Lucia Sotnikova

Jenissei

07.09.18 - 06.10.18


Lucia Sotnikova hat an der Kunstakademie Düsseldorf bei Andreas Gursky "Freie Kunst" studiert. Der Titel der Ausstellung "Jenissei" bezieht sich auf den ca. 3500km langen gleichnamigen Fluss in Russland/Sibirien. Wie der Fluss verschiedene Orte und Landstriche miteinander verbindet, so zieht sich das Thema Licht durch die Bilder der Ausstellung. Es zeigt und bricht sich immer wieder anders auf den gezeigten Fotografien. Der Blick in einen alten Leuchtkasten, tote Insekten, die vom Scheinwerferlicht eines Autos angezogen wurden oder eine kurze züngelnde Flamme aus einem Stromkasten. 

Sotnikova ist mit ihrer Kamera eine Sammlerin des Beiläufigen und Überkommenen. Was sie aufnimmt, hat oft seine beste Zeit hinter sich. 

Doch liegt in dieser Konzentration auf das Heruntergekommene und Abweisende ein großer Reiz, der uns mit der Komik und Ausweglosigkeit des Vergänglichen konfrontiert.

Raphael Brunk

Neo Captures

26.05.18 - 28.07.18


David Borgmann

Placid Places

16.04.18 - 19.05.18

Eröffnung 14.04.18 - 19:00


David Borgmanns Arbeiten bewegen sich zwischen gegenständlicher und abstrakter Malerei. Einerseits bestehen seine stimmungsvollen Gemälde aus gewaltigen Wassermassen oder spektakulären Gebirgsstücken. Andererseits gibt Borgmann diese Naturerscheinungen so stark verfremdet wieder, dass sie an surreale Bildkompositionen erinnern.

David Borgmann studierte Malerei an den Kunsthochschulen von Bremen, München und Leipzig bei Karin Kneffel und Heribert C. Ottersbach. 2015 schloss er die Meisterklasse von Ingo Meller an der HGB Leipzig erfolgreich ab. Im vergangenen Jahr gewann er den renommierten Preis "Nordwestkunst 2017", womit eine viel besprochene Einzelausstellung in der Kunsthalle Wilhelmshaven verbunden war.

Malte Kebbel

Fin Sin Fin

02.03.18 - 24.03.18

Eröffnung 02.03.18 - 19:00


Die Ausstellung ist Teil der LUMINALE 2018 (18 bis 23. März)
Am Donnerstag, den 22. März, findet ein Künstlergespräch statt.

Andreas Wißkirchen

13.01.18 - 17.02.18